Montag, 30. Dezember 2013

Weihnachten und Geburtstag

..... in einem. Jedes Jahr möchte meine Mama eine Karte haben, diese beiden Eigenschaften erfüllt. Mit jedem Jahr fällt es mir schwerer, die Aufgabe zu lösen, aber eine Herausforderung braucht der Mensch. Dieses Mal habe ich mich für die Wasserfallkarte entschieden. Das ist meine erste Karte mit dieser Technik, jedoch mit dieser Anleitung gar kein Problem.


Da die Karte für einen älteren Herrn ist, passen die Farben meiner Meinung nach sehr gut. Hier könnt Ihr die einzelnen Kärtchen einmal genauer sehen.


Was meint Ihr? Aufgabe gelöst?


Bis bald,
Creatine

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Die Weihnachtstür

..... wollte ich schon lange einmal basteln. Mir fehlte allerdings der richtige Stanzer für den Türkranz, doch das Problem habe ich gelöst, wie Ihr seht *grins*.


Ich kann Euch sagen: So unscheinbar die Karte auch aussehen mag, sie hat es in sich - zeitlich gesehen. Selten habe ich eine Karte gewerkelt, bei der so viele Schritte enthalten sind. Aber die Karte wirkt in natura einfach sensationell.


Hier seht Ihr den Kranz noch einmal etwas genauer, ich habe ihm noch ein paar rote "Kugeln" verpasst, das macht sich richtig gut. Mit diesem Stanzer kann man noch ganz andere tolle Sachen machen, vielleicht nächstes Jahr.


So, nun wünsche ich Euch noch zwei schöne Weihnachtstage.
Creatine

Freitag, 20. Dezember 2013

Die kleine Raupe Nimmersatt

..... war Vorbild für dieses Set.



Mit Wackelkopf und Kulleraugen ausgestattet, freut sich garantiert jedes Kind über dieses Geschenkset. Kerstin und ich hatten dieses niedliche Set für unseren Stand auf dem Künstlermarkt gebastelt. Gefällt es Euch?


Ich wünsche Euch einen schönen 4. Advent.
Creatine


Montag, 16. Dezember 2013

Noch ´mal Milchkartons

..... für den Mann unserer Standnachbarin vom Künstlermarkt. Ihm gefielen die kleinen Boxen so gut, aber er wollte sie in neutralem Design habe. "Da hat man immer mal ganz schnell eine Kleinigkeit zur Hand." Und das von einem Mann! Gerne habe ich die 10 Schachteln gebastelt.


Na, habt Ihr nachgezählt? Es sind sogar 12 geworden. Ich war so im Basteln drin, dass ich nicht gemerkt habe, dass ich 2 mehr als bestellt gebastelt habe. Unserer Standnachbarin und ihrem Mann haben jedoch alle so gut gefallen, dass sie alle gekauft haben. Nun muss ich für mich eben auch noch mal welche machen (der Mann hat eindeutig recht: Die kann man immer mal brauchen).


Schönen Gruß
Creatine

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Ein Schneemann

..... im Schneegestöber. Viele Schneeflocken tummeln sich im Hintergrund auf der Karte und da ich keinen Text angebracht habe, kommen sie auch gut zur Geltung.


In frischem türkis macht sich der frostige Geselle meiner Meinung sehr gut.


Lieben Gruß
Creatine

Freitag, 6. Dezember 2013

Eine Two-Pocket-Karte

..... als Geburtstagskarte für meine Freundin. Sie hat sich von jedem ihrer Gäste ein Buch gewünscht. Bei so vielen Büchern braucht man schließlich auch Lesezeichen und die müssen ja auch irgendwo untergebracht werden.



Die Karte habe ich aus einem DIN A4 großen Blatt Papier gefaltet. Die Lesezeichen sind diesmal schlicht rund, da sie so meiner Meinung nach perfekt zu dem Pünktchenpapier passen.


Bis bald,
Creatine

Sonntag, 1. Dezember 2013

Vielen Dank

..... im wahrsten Sinne! 25x habe ich den Mini-Milchkarton von Stampin up! als kleines Dankeschön für meine Mama gebastelt. Mit dieser winzigen Aufmerksamkeit hat sie sich im Krankenhaus bei allen bedankt, die während ihres Aufenthaltes für sie da waren.



So´n ganzer Karton, der macht schon was her, oder?


Einen schönen 1. Advent wünscht Euch
Creatine

Dienstag, 26. November 2013

Was schenkt man einem Mann

..... und wie verpackt man es? Habt Ihr Euch die Frage auch schon gestellt? Manchmal hat man nur eine Kleinigkeit, aber auch die möchte nett verpackt sein. Das war unser Gedanke, als wir diese Tüte für den Künstlermarkt entworfen haben.



Es muss ja nix Süßes sein, vielleicht passt da ja auch ein Fläschchen Grappa hinein? Was meint Ihr?


Einen schönen Tag noch,
Eure Creatine

Donnerstag, 21. November 2013

Trauerkarten

..... sind nun wirklich nicht einfach. Die folgende Karte haben wir von Betty total abgekupfert, aber sie gefiel mir soooo gut. Also haben Kerstin und ich für unseren Stand beim Künstlermarkt die Karte in mehrfacher Ausfertigung gebastelt.



Ok, die Stempel stammen nicht von Betty, die haben wir aus meinem Fundus genommen, aber sonst sind wir ihrer Karte "treu" geblieben *grins*.

Ich hatte aber auch noch eine eigene Idee für eine Trauerkarte. Schon ewig wollte ich diese einmal umsetzen, und nachdem ich mir dann noch ein paar Blattstanzen gekauft hatte, konnte die Karte verwirklicht werden.


Mit diesem Baum fing meine Liebe zu den PSX-Stempeln an. Leider gibt es die Firma nicht mehr, aber in den Weiten des Internets wird man noch ziemlich oft fündig.


Bis demnächst,
Creatine

Sonntag, 17. November 2013

Für einen Künstlermarkt

..... am vergangenen Wochenende habe ich mit Kerstin die letzten Wochen gebastelt. Glücklicherweise wohnen wir nur ca. 3 Minuten Fußweg voneinander entfernt, sonst wäre manch ein Bastelabend nicht so lustig gewesen. Zu zweit macht es einfach viel mehr Spaß! Sie war aber wesentlich fleißiger als ich und hat viele unserer verkauften Kleinigkeiten alleine gebastelt. Schaut mal, hier könnt Ihr Euch ein paar Fotos von unserem Stand ansehen. Ich bin ja extrem kamerascheu und habe mich mal eben verdrückt. Unsere Basteleien sind auch viel schöner anzusehen. In den nächsten Post´s werde ich dann noch ein paar unserer Sachen etwas genauer zeigen. Den Anfang macht heute dieser weihnachtliche Geschenkkartenhalter.



Die Anleitung dazu hatte ich Euch ja schon vor geraumer Zeit gezeigt. Wir waren aber nicht nur mit weihnachtlich angehauchten Basteleien unterwegs und so hatte ich auch einige neutrale Versionen von dem Geschenkkartenhalter gebastelt.


Ich finde die Teile einfach klasse. Man muss ja nicht die Plastikkärtchen darin verstecken, ein Geldschein passt genau so gut hinein.


Nun wünsche ich Euch einen guten Start in die neue Woche, ciao
Creatine

Sonntag, 10. November 2013

Geschenkboxen

..... im weihnachtlichen Design. Schlicht und doch edel - darin kann man so einiges verschenken.



Könnt Ihr die Boxen noch sehen?

Liebe Grüße
Creatine

Dienstag, 5. November 2013

Mal wieder eine Blumentopfkarte

 ..... zum Geburtstag meiner Mama. Ich finde diese Karten haben das "gewisse Extra". Bisher haben sich immer alle über diese Karte gefreut. Mama auch und sie hat ganz stolz nach dem Essen die Karte den übrigen Gästen gezeigt. Sie fand allgemein große Bewunderung. Dieses Mal habe ich die Blumen mit einer Sizzixstanze gestanzt, dafür kann man wieder die Restekiste plündern. Ein paar Knöpfchen, Naturkordel und ein bisschen Band und mehr braucht´s meiner Meinung nach nicht an Deko.



Das war´s für heute. Demnächst wieder mehr.

Creatine

Freitag, 1. November 2013

Eine Geburtstagsbox

.....  gefüllt mit leckerem Hüftgold für eine sehr, sehr nette Kollegin. Ich habe euch ja letztens schon gesagt, dass eine in Arbeit wäre und hier ist nun das Ergebnis.


In der Schachtel habe ich zusätzlich ein Dreiecklesezeichen versteckt - passend im Design der Box. Demnächst kann ich Euch noch 2 weihnachtliche Varianten zeigen. Ich sagte Euch hier ja schon, dass ich diese Schachtel liebe, diesen Kauf habe ich nicht eine Sekunde bereut.

Bis bald.
Creatine

Sonntag, 27. Oktober 2013

Geschenkkartenhalter mit Anleitung

..... für Euch. Jeder kennt sie, die kleinen Gutscheinkarten aus dem Technik-Markt, der Parfümerie, ja sogar Baumärkte bieten sie an. Wenn man nicht weiß, was man schenken könnte, mit einem Gutschein liegt man eigentlich immer richtig. Allerdings finde ich die mitgelieferten Umschläge alles andere als ansprechend. Also habe ich mich mal hingesetzt und mir eine eigene Hülle ausgetüftelt und als kleine Entschädigung, weil es hier so lange ziemlich ruhig war, teile ich sie mit Euch.

Ihr braucht:

  • Cardstock (CS) 11 cm x 25 cm
  • 4 x Design-Papier (DP):  2 Stück à 4 cm x 10,5 cm                                                                               1 Stück à 6 cm  x  10,5 cm
                                             1 Stück à 5,5 cm x 10,5 cm


Da ich nur ein Falzbrett mit Inch-Einteilung habe, helfe ich mir damit, dass ich anzeichne, wo die Falzlinien gezogen werden müssen.

Legt den CS mit der strukturierten Seite (die Seite, die später außen sein soll) mit der Längsseite vor Euch hin und falzt bei 4,5 cm, 11 cm und 19 cm. Ein kleiner Tipp: Auf dunklem CS zeichne ich immer mit einem weißen Tafelstift an, das sieht man einfach besser als Bleistift und lässt sich genau so gut wieder wegradieren.


Nun dreht den CS um, so dass die Innenseite vor Euch liegt und falzt bei 15 cm.


Nachdem ich angezeichnet habe, kommt nun mein Falzbrett zum Einsatz.



Ihr solltet nun einen Tal- und 3 Bergfalze haben. Zieht die Falzlinien entsprechend nach. Wenn Ihr damit fertig seid, sollte Euer CS so aussehen:


Jetzt muss geklebt werden. Ich nehme sehr gerne Bastelkleber, Ihr könnt aber auch mit schmalem Klebeband arbeiten. Tragt den Kleber bzw. das Klebeband, wie auf dem nächsten Bild zu sehen ist, auf.


Achtet darauf, dass Ihr nah am Rand klebt, aber kein Kleber heraus quillt. So sollte Euer Werk nun ausschauen.


Damit wir die Gutscheinkarte auch einstecken können, müssen wir nun eine Öffnung in die soeben geklebte Lasche stanzen oder schneiden. Damit es ordentlich aussieht, zeichne ich wieder an. Je einen Zentimeter vom Rand weg ziehe ich eine Linie.


Jetzt wird gestanzt. Die kleinen Striche dienen mir als Orientierung, so bekomme ich links und rechts einen gleichmäßigen Steg, der stehen bleibt. Die gerade Kante des Stanzers lege ich an den Papierrand an und drücke dann den Hebel.


Dies mache ich auf jeder Seite einmal. So schaut es danach aus.


Die überstehenden Ecken schneide ich mit einer Schere ab. Solltet Ihr diesen Stanzer nicht besitzen, könnt Ihr ganz einfach mit Lineal und Cutter arbeiten. Das Ergebnis sieht fast genau so aus.


Hier seht Ihr, wie die Geschenkkarte eingesteckt wird.


Nun kleben wir das DP ein.


Als Verschluss habe ich die kleinste Stanze aus dem Set von KesiArt verwendet. Das letzte Stück DP wird außen aufgeklebt.


Fertig schaut der Geschenkkartenhalter nun so aus. 


Wer dieses Set von KesiArt nicht besitzt, kann evt. eine Banderole als Verschluss verwenden oder mit Klettpunkten arbeiten. Ich bin sicher, dass Ihr eine schöne Lösung für Euer Werk findet.


Solltet Ihr diese Anleitung nacharbeiten, seid so fair und verweist auf mich. 


Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht Euch
Creatine

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Eine Box

..... gefüllt mit 8 goldenen Kugeln. Für eine Nachbarin, die zum Frühstück eingeladen hatte, gab´s diese Schachtel. Sie ist relativ groß (12 cm x 9 cm x 5 cm) und auch noch recht schnell gemacht. Dafür kann man sogar ganz bequem die Restekiste plündern, wie man an dieser Box sehen kann.Um diese Stanze (Box Nr. 2) von Sizzix bin ich monatelang drum herum geschlichen, bis ich sie mir dann von ein paar Wochen gegönnt habe. Das war definitiv kein Fehlkauf und ihr werdet immer wieder ein Exemplar zu sehen bekommen (eines habe ich gerade in Arbeit *grins*).


Schaut doch gut aus, oder?

Macht´s gut!
Creatine

Freitag, 13. September 2013

Ein leidenschaftlicher Traktorfahrer

..... geht in Rente und ich durfte die Karte für den Abschied basteln. "Schatz, könntest du uns vielleicht ...?" Dieser Satz und ein liebevoller Blick von meinem Mann und ich konnte nicht ablehnen. Allerdings habe ich darauf bestanden, dass er mir ein paar Anhaltspunkte gibt, denn so ganz "blind" wollte und konnte ich die Karte nicht gestalten. Gemeinsam haben wir dann meine Stempel durchforstet. Norm von Art Impressions sowie der alte Traktor von PSX (leider gibt es diese Firma nicht mehr auf dem Markt) sollten es dann sein. Natürlich wurde die Wunschliste noch etwas länger. Es sollte genug Platz für alle Kollegen zum Unterschreiben sein. Außerdem sollte die Karte ausdrücken, dass der Kollege vermisst wird und viel Schnick-Schack sollte auch nicht drauf. "Ist ja für einen Mann!" Viel Zeit zum Nachdenken hatte ich auch nicht, denn es müssen alle Kollegen unterschreiben und nicht jeder hat täglich Dienst. Also habe ich einfach mal losgelegt. Die Karte ist ganz bewusst fröhlich-bunt. Immerhin freut sich der ältere Herr jetzt auf seinen wohlverdienten Ruhestand und feiert dies auch mit allen Kollegen. Ihr wollt die Karte sehen? Bitte schön!


für einen ersten Eindruck

Deckblatt

auf der linken Seite darf unterschrieben werden

auch hier können die Kollegen links unterschreiben

noch mehr Platz für Unterschriften

Die Karte entstand mal wieder in einer Nachtschicht. Als mein Mann die Karte dann endlich sah, war er schwer begeistert. Ich bin mal gespannt, wann es wieder heißt "Schatz, bist du so lieb?" *grins*

Hättet Ihr etwas anders gemacht? Ich bin gespannt auf eure Meinung.


Liebe Grüße
Creatine





Sonntag, 8. September 2013

CAS-Ketting

..... bei den Stempelhühnern. Wie ihr bestimmt bemerkt habt, war es ein paar Wochen ziemlich ruhig auf meinem Blog. Ich war nicht ganz untätig, aber ich habe es einfach nicht geschafft, es euch auch zeitnah zu zeigen. Irgendwie war immer etwas. Ihr kennt das ganz bestimmt auch. Ok, zurück zum eigentlich Postthema. Meine Kettingpartnerin mag die Igelchen von Penny Black. Ich finde die Motive auch knuffig und so habe ich dann auch meinen neuesten Stempel dafür eingeweiht.




Meine Karten sind ja selten mit viel "Gedöns" drauf, aber CAS (clean and simple) war auch für mich ungewohnt. Ich denke, ich habe es aber gut getroffen. Hoffentlich gefiel sie der Empfängerin auch ein wenig. Eine Kleinigkeit hatte ich noch dazu gepackt, jedoch aus Zeitmangel nicht mehr fotografiert. Gerne hätte ich euch noch den "Blumenbausatz" gezeigt, aber die Empfängerin hat leider auch kein Foto davon eingestellt.

Ach ja, ich habe mir extra für dieses Ketting ein anderes Papier zugelegt. Heike/krokodilli hat auf ihrem Blog einen tollen Papiertest durchgeführt. Hier habe ich  mir zum Probieren einen kleinen Block Stonehenge-Papier gekauft und bin damit wirklich sehr zufrieden. Ich bin zwar nicht perfekt, aber Übung macht den Meister. Auch hier noch ´mal vielen Danke Heike.


Einen guten Start in die neue Woche wünscht euch
Creatine

Donnerstag, 1. August 2013

Ein "runder" Geburtstag

..... in unserer Nachbarschaft und ich brauchte zum Blumenstrauß noch eine Karte. Die Idee, dass die Null an den Ballons wegfliegt, wollte ich schon länger mal umsetzen. Allein aus diesem Grund habe ich mir vor bestimmt 3 Jahren diese Ballonstanze zugelegt. Manchmal braucht man eben etwas länger, um eine Sache umzusetzen *grins*. Unserer Nachbarin sieht man das Alter nicht an, sie geht ganz locker mal für 10 - 15 Jahre jünger durch. Entsprechend bunt habe ich die Karte gehalten.


So, ich wünsche euch was - bis demnächst.
Creatine

Montag, 22. Juli 2013

Ein nettes Mitbringsel

..... sind diese kleinen Notizblöcke. Die passen supergut in die Handtasche oder im Auto ins Handschuhfach. Aus diesem Grund habe ich meine Blöckchen auch nicht mit zu viel Deko versehen - es wäre doch schade, wenn diese sich schon nach kürzester Zeit von dem Block getrennt hätte.


Schaut doch gut aus, oder? Und das Beste daran ist, ich konnte meine Restekiste wieder plündern. Nicht einen neuen Bogen Cardstock oder Designpapier habe ich angeschnitten *ganzstolzbin*.

Würdet ihr euch über so eine Kleinigkeit freuen?


Lieben Gruß
Creatine

Mittwoch, 17. Juli 2013

Im Juni geboren

..... und aus diesem Grund heißt das kleine Mädchen Juna. Für dieses Ereignis wollte die Chefin meines Mannes eine Karte. Da sie weiß, dass der frischgebackene Papa kein rosa mag, entschied sie sich für grün-gelb. Mein Mann wünschte sich "die Fläschchenkarte, die man schütteln kann." Mach ich gerne, mein Schatz!


Außerdem sollte noch der Name der neuen Erdenbürgerin irgendwo erscheinen. Auch diesen Wunsch konnte ich erfüllen.


Nun hoffe ich, dass die Karte den Eltern der kleinen Juna ebenfalls so gut gefällt, wie meinem Mann uns seiner Chefin.


Macht´s gut,
Creatine